Unsere Hotline:00351-291823571
Hauptnavigation:
Inhalt:

Wo liegt überhaupt die Insel Madeira?

Ponta São Lourenço
Blick auf Nordseite
Fragen Sie in Ihrem Bekanntenkreis nach und seien Sie gespannt auf die Antworten ...

Geographisch gesehen gehört Madeira zu Afrika, aber politisch zu Portugal. Seit 1976 ist Madeira eine autonome Republik. Die Insel liegt ca. 1000 km von Lissabon und 500 km von Afrika und befindet sich ungefähr auf der Höhe von Casablanca. Die kleine Nachbarinsel Porto Santo, die 42 km nordöstlich von Madeira liegt und eine Größe von 45 km2 hat und die unbewohnten Ilhas Desertas, mit einer Fläche von 14 km2, bilden eine Inselgruppe. Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs, genau wie die Kanaren, die noch ca. 400 km südlich liegen. Die Hauptinsel Madeira hat eine Fläche von 741 km2. Sie ist etwa 57 km lang und max. 22 km breit. Fast 280.000 Menschen leben hier, die meisten aber in der südlich gelegenen Hauptstadt Funchal.

Ponta do Pargo
Westküste
Hochgebirge und Meeresküste auf engsten Raum ... 

Das macht den eigentlichen Reiz der Insel aus, denn Küste und Berge liegen hier so nah beieinander. Vom Meer gelangt man hier schnell ins Hochgebirge. Der höchste Berg ist der Pico Ruívo mit seinen 1862 Meter. Das Innere der Insel ist bergig mit tief eingeschnittenen Tälern. Die Meeresküste fällt fast überallt steil ins Meer hinab. Es gibt einige Sandstrände mit schwarzem Vulkansand.

Rechtliche Informationen:
2008-2015 © Madeira A bis ZImpressumSitemapMAZTA e v.Satzung