Unsere Hotline:00351-291823571
Hauptnavigation:
Inhalt:

Das Wetter auf Madeira

Klima an den Küsten
mild an den Küsten
Klima in den Bergen
extrem in den Bergen
Klima im Lorbeerwald
feucht im Lorbeerwald

Allgemeines zum Wetter

Die Insel des ewigen Frühlings, so wird Madeira genannt und das trifft es. Im Frühling wechseln strahlender Sonnenschein und Regenschauern oft überraschend. Im Frühling leuchten die Farben bei milden Temperaturen, die Sonne wärmt oft schon sommerlich. All das trifft auf Madeira für das ganze Jahr zu. Doch dieser ganzjährige madeirensische Frühling folgt auch den Jahreszeiten.

Die Enstehung des Wetters auf Madeira

Die Feuchtigkeit, die vom Meer aufsteigt, bildet Wolken, die so typisch für den madeirensischen Himmel sind. Eine Wettergrenze sind die hohen Berge, die die ganze Insel durchziehen. Wolken, getrieben vom Nordostpassat, treffen auf sie vom Norden kommend und regnen ab. Daher regnet es im Norden häufiger als im Süden. Strahlendes Sonnenwetter im Süden und Nieselregen im Norden kommen durchaus vor. Selbst von Tal zu Tal kann das Wetter dank der Mikroklimata unterschiedlich sein. Auch die Höhe spielt eine Rolle. Je nach Luftdruck vielleicht im Tal eine Wolkendecke, aber auf den Bergen strahlender Sonnenschein oder umgekehrt, wolkenverhangene Berggipfel und strahlender Sonnenschein an der Küste. Typisch für Madeiras Wetter ist der stetige Wechsel von Sonne und Regen bei sehr milden Temperaturen, das begünstigt das Wachstum der vielen tropischen und subtropischen Pflanzen. Der Golfstrom, der an Madeira vorbei fließt, sorgt ganzjährig für eine sehr konstante Wassertemperatur von selten unter 18 Grad C (Winter) und nicht mehr als 25 Grad C (Sommer).

 

 

Wetter im Frühling

Milde Temperaturen um 20 bis 25 Grad C, häufiger Wechsel von strahlendem Sonnenschein und kurzen Regenschauern, leichter Wind, das sind die typischen Wettergegebenheiten für das Frühjahr.

Wetter im Sommer

Kontinuierlich sonniges und trockenes Wetter auf der ganzen Insel, bis zu 8 Sonnenstunden pro Tag bei Höchsttemperaturen bis max. 30 Grad C – auf Meeresniveau. Selten sinkt die Temperatur im Sommer auch nachts unter 20 Grad C. Sehr wenige schauerartige Niederschläge. Oft leichter Wind.

Wetter im Herbst

Ende September und Anfang Oktober treten die ersten heftigen Regenschauer auf. Die Temperaturen sinken langsam bis auf ca. 20 Grad C. Tage mit strahlendem Sonnenschein und wolkenlosem Himmel wechseln mit Tagen starker Bewölkung und Regenschauern, je nachdem wie stark die Passatwinde Regengebiete über Madeira treiben. Im Schnitt 7 bis 8 Regentage pro Monat im Winter, es gibt keine tropische Regenzeit.

Wetter im Winter

Januar und Februar sind die kühlsten Monate mit nur 5 Sonnenstunden durchschnittlich. Das Wetter ist unbeständig, ein stetiger Wechsel von strahlendem Sonnenschein und kurzen Schauern prägen den Tag. Die Temperaturen sinken bis auf 15 Grad C.

Wetterbericht

mehr Wetter bei wetter.net

Funchal
25.03.17, 18°C
stark bewlkt
stark bewlkt
4 Tage Prognose
Rechtliche Informationen:
2008-2015 © Madeira A bis ZImpressumSitemapMAZTA e v.Satzung